Sie sind hier: Organisation / Infos » Historie

Zur Historie der Schule

Schulgebäude Früher
Schulgebäude Heute
  • Grundung 1.Oktober1875

  • erstes Abitur des "Oberlyzeums": 1912, 19 Schülerinnen

  • ab 1937 Staatl. Oberschule mit sozial-pädagogischen Lehrgängen zur Ausbildung von Kindergärtnerinnen
  • ab 1941 berechtigte das Abschlusszeugnis zum Hochschulstudium
  • ab 1950/51 Planung des Neubaus am Geroweiher mit Architektenausschreibung
  • Einweihung des neuen Gebäudes im Jahre 1954
  • Schuljahr 1969/70: Schülerzahl wächst erstmalig auf über 1000 Schülerinnen an
  • Schuljahr 1972/73: Erstmals Jungen in der Oberstufe unterrichtet
  • Schuljahr 1974/75: 1075 Schülerinnen und 57 Schüler
  • Seit 1978: Neuer Name "Städtisches Gymnasium Am Geroweiher". 1. Tag der offenen Tür
  • Schuljahr 1979/80: Einrichtung des Montessori-Zweiges
  • Schuljahr 1981/82: Bezug des Neubaus mit 19 neuen Klassen
  • Schuljahr 1982/83: 25jähriges Bestehen des Schulorchesters
  • Schuljahr 1984/85: Einzug der Anton-Heinen-Grundschule in den Altbau
  • Schuljahr 2002/03: erstmals 2 Montessori-Klassen in einer Jahrgangsstufe
  • Schuljahr 2008/09: Einführung einer fachgebundenen Stunde selbstständigen und eigenverantwortlichen Lernens und individuellen Förderns (SELF) pro Tag, beginnend mit der Klasse 5 und 6
  • Schuljahr 2010/11: Ganztagsschule, beginnend mit der Klasse 5
  • Schuljahr 2014/15: Weiterentwicklung des SELF Konzeptes zu modularen Lernarrangements